Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Logo
22. Juni 2021 | Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

langsam normalisiert sich das Leben in unseren Städten und Gemeinden. Die Inzidenzen sinken allerorten und es hat den Anschein, als ob die Menschen erst einmal tief durchatmen, um ihre neuen/alten Freiheiten zu spüren.

Die Maskenpflicht wird an vielen Stellen aufgehoben und trotzdem sollten wir weiterhin wachsam bleiben. Da ist die Familie in der Kleinstadt, die von ihrer Indien-Reise nicht nur schöne Erinnerungen mitgebracht hat, da sind die Menschen, die Freiheit mit Zügellosigkeit verwechseln.

Ich wünsche Ihnen in dieser Woche ebenfalls ein Durchatmen und einen weiteren Schritt in Richtung Normalität.

Ihr Jörg Hamel


HDE-Handlungsprinzipien:
Handelsunternehmen unterzeichnen gemeinsames Leitbild für verantwortliches Handeln
Mit der Unterzeichnung einheitlicher Handlungsprinzipien bekennt sich der deutsche Einzelhandel zu verantwortlichem, nachhaltigem Handeln. In fünf Leitprinzipien definiert der mit Vertretern großer und mittelständischer Handelsunternehmen besetzte Vorstand des Handelsverbands Deutschland (HDE) das gemeinsame Verständnis der gesellschaftlichen Rolle als Unternehmer, Versorger, Partner und Arbeitgeber.
„Dass sich der deutsche Einzelhandel geschlossen positioniert, ist ein starkes Signal an alle Kunden und kommende Generationen. Der Handel nimmt seine Verantwortung in die Hand und stellt sich dieser wichtigen Zukunftsaufgabe“, so HDE-Präsident Josef Sanktjohanser. Die Handlungsprinzipien seien die Basis für einen Neustart nach der Krise und für eine Zukunft, in der Klimaneutralität, geschlossene Kreisläufe und langfristiges Wirtschaften die Zielgrößen sind.
„So unterschiedlich die einzelnen Branchen auch sind, allen Händlerinnen und Händlern ist ihr Engagement für ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit gemein. Und zusammen können wir nicht nur ein Zeichen setzen, sondern etwas bewegen“, so Sanktjohanser weiter.

(Quelle: HDE)

Veranstaltung der Digitalcoaches NRW
Datenschutz: Aufsichtsbehörden kündigen Kontrollen an!
Die für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörden haben am 1. Juni 2021 in einer koordinierten Aktion angekündigt, Betriebe hinsichtlich ihrer Datentransfers in Drittländer, insbesondere in die USA zu überprüfen. Alle Datenübertragungen in Drittländer müssen jetzt von den Betrieben überprüft und eventuell unterbunden werden. Genau hier fängt das Problem an. Alle großen (Google, Facebook, Amazon, Apple, Microsoft, etc.), aber auch viele kleine Anbieter übertragen bisher Daten in die USA.
In dem kostenfreien Seminar der Digitalcoaches NRW am 08.07.2021 von 8:00 - 10.00 Uhr werden Fragebögen der Aufsichtsbehörden und Lösungen besprochen.

Tarifbindung im Einzelhandel 2020 wieder leicht angestiegen
Im Jahr 2020 ist die Tarifbindung im Einzelhandel bundesweit leicht angestiegen. Das geht aus einer aktuellen Veröffentlichung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Demnach legte die Anzahl der Einzelhandelsbeschäftigten bei einem tarifgebundenen Arbeitgeber mit Branchen- oder Haustarifvertrag im Vorjahresvergleich um ein Prozent auf 29 Prozent zu.
Branchenübergreifend waren in Deutschland 2020 sogar noch 51 Prozent der Arbeitnehmer in einem tarifgebundenen Unternehmen beschäftigt. Dies entspricht gesamtwirtschaftlich einem Rückgang von einem Prozent im Vorjahresvergleich. Um die Tarifbindung zu stärken, ist aus Sicht des Handelsverbandes Deutschland (HDE) insbesondere wieder mehr Handlungsspielraum für die Sozialpartner gefragt.

(Quelle: HDE) 

Wie konzipiere ich das optimale Sortiment?
Der stationäre Handel wandelt sich vom Warenversorger der Nation zum Ort der Inspiration, der Freizeitgestaltung und der Erlebnisse. Das bedeutet, dass auch die Sortimente sich verändern müssen, um den veränderten Wünschen der  Kund*innen gerecht zu werden. Wir haben ein Arbeitsbuch entwickelt, das stationären Händler*innen helfen soll, eine qualifizierte Sortimentsanalyse durchzuführen und so das eigene Sortiment bestmöglich auf die eigenen Kund*innen auszurichten. Damit begleiten wir Händler*innen auf ihrem Weg zum optimalen Sortiment. 

(Quelle: Zukunft des Einkaufens)
                                                                                                                                                                              >>> mehr

Lokales Digitalmarketing lohnt sich auch für nationale Unternehmen
Trotz Online-Shopping-Boom schätzen Kunden nach wie vor das Einkaufserlebnis beim lokalen Händler – und dazu zählen sie mitunter auch den Markenstore um die Ecke. Unternehmen, die es verstehen, ihre nationalen Kampagnen um lokales Digitalmarketing zu ergänzen, können davon profitieren. Lesen Sie jetzt, wie das gelingen kann.

(Quelle: Google)

Erster deutscher Marktforschungssupermarkt 
 Mit Hilfe zahlreicher digitaler Technologien auf der Verkaufsfläche erlaubt es Go2market in Kölnder erste deutsche Real-Life-Marktforschungssupermarkt – Herstellern, die Performance ihrer neuen Produkte in Echtzeit zu testen. Basis dafür sind Daten, die im Markt via Kameras, eigener App, SaaS (Software as a Service) und ESL (Electronic Shelf Labels - digitale Preisauszeichnung) gesammelt werden. Individuelle Insights und Zielgruppenanalysen können die Unternehmen anschließend online einsehen.

(Quelle: stores+shops, EHI)

Buchhandel mit durchwachsener Bilanz
Während der ersten Corona-Lockdowns Anfang 2020 brachen die Umsätze des deutschen Buchhandels laut Branchen-Monitor BUCH stark ein. Zwar verkauften viele Buchhändler mehr über das Internet, aber unter dem Strich lag der Umsatz über die zentralen Vertriebswege (Sortimentsbuchhandel, E-Commerce inkl. Amazon, Bahnhofsbuchhandel, Kauf-/Warenhäuser, Elektro- und Drogeriemärkte) trotzdem 2,3 Prozent unter dem des Vorjahres. Und auch der Jahresbeginn 2021 hat der Branche keine Erleichterung verschafft, wie der Blick auf die Statista-Grafik zeigt. Im März und April 2021 haben sich die Umsätze zwar wieder positiv entwickelt, aber angesichts der extrem schwachen Vorjahresmonate sind die zweistelligen Zuwächse kein Grund zum Jubeln. Auch das moderate Umsatzplus im Mai 2021 deutet auf eine weiterhin durchwachsene Bilanz des Buchhandels hin.

(Quelle: Statista)

BMWi Abschlussveranstaltung „Ladensterben verhindern – Innenstädte beleben“
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat zu einem runden Tisch eingeladen, der als Ergebnis die Durchführung von 3 weiteren Workshops mit den Themen Revitalisierung, Relokalisierung und Digitalisierung hatte. Jetzt werden die Ergebnisse vorgestellt.

(Quelle: Zukunft des Einkaufens)

Hörtipp: Menschen machen den Unterschied, wie nimmt man die mit?
In Zeiten der Veränderung und des digitalen Zeitalters denkt man immer zuerst an neue Technologien und Verfahren. Wir haben viele Projekte scheitern sehen, weil die Menschen nicht mitgenommen wurden. Aber wie nimmt man die Menschen mit?
Wir haben im Bereich der internen Kommunikation schon fast alles gesehen: Hygiene-Seminare für die Fleischtheke auf dem Waagendisplay, Papierausdrucke im Pausenraum oder WhatsApp-Gruppen pro Filiale. In Zeiten der schnellen Veränderung, gerade in der Pandemie, hat sich gezeigt, dass die Informationsgeschwindigkeit zunimmt. Mit klassischen Mitteln ist das nicht mehr umsetzbar, neue Wege müssen her.
"Zukunft des Einkaufens" zeigt in der aktuellen Folge zwei Lösungen, die per App das Personal über die notwendigen Veränderungen informieren. Viel Spaß beim Hören!

(Quelle: Zukunfts des Einkaufens)

Klimaschutzoffensive des Handels

Online-Workshop: Mehrwegverpackungen im Lebensmittelhandel
Das kürzlich verabschiedete Verpackungsgesetz sieht ab 2023 für Verpackungen, die im Supermarkt frisch mit Waren befüllt werden, die Verpflichtung zum Angebot einer Mehrwegalternative vor. Aber wie genau soll dies in der Praxis funktionieren und welche Mehrwegalternativen gibt es heute am Markt? In dem Webinar der Klimaschutzoffensive gehen wir dieser Frage am 22. Juni 2021 von 09:00 - 10:00 Uhr auf den Grund
                                                                                                              >>>mehr

  Diese Woche im Digitalsnack...
Digital Snack Reihe: Shopify Shop eröffnen für Anfänger
Das Shopsystem Shopify bietet Ihnen eine großartige Plattform, um auch als Anfänger ohne große technische Kenntnisse einen erfolgreichen Onlineshop zu eröffnen. Diese vierteilige Reihe, bereitgestellt von Eshop Guide, einer Shopify Partner Agentur aus dem Ruhrgebiet, bietet Ihnen die Basis, um selbst in wenigen Schritten einen Onlineshop zu eröffnen. Von der Vorbereitung über wichtige Apps bis hin zum Anlegen einzelner Produkte – hier erfahren Sie, was wichtig ist.
Diese Woche erwartet Sie der zweite Teil:
  • Teil 1 – Shop eröffnen: Die richtige Vorbereitung auf die Shoperöffnung
  • Teil 2 – Shop eröffnen: Das passende Theme auswählen
  • Teil 3 – Shop eröffnen: Unterseiten und Produkte anlegen
  • Teil 4 – Shop eröffnen: Zahlungsmethoden und Shopify Payments einrichten


Neues aus dem Kompetenzzentrum Handel
Geballtes Wissen vom Kompetenzzentrum Handel
Wie digitalisiere ich meine Bezahlprozesse? Wie werde ich digital sichtbarer? Was bringt Künstliche Intelligenz der Handelsbranche? Diesen und vielen weitere Themen widmen wir uns vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel. Neben Webinaren haben wir auch Checklisten, Leitfäden und Infoblätter, die Einblicke in diese Themen geben.
In unserem Wissensbereich auf der Webseite finden Sie alle Materialien.
                                                                                                             

 #MittelstandMorgen - GEMEINSAM DURCHSTARTEN!

Die Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen unterstützt im Rahmen ihrer  neuen Online-Veranstaltungsreihe #MittelstandMorgen – Gemeinsam durchstarten! die mittelständischen Unternehmen mit gezielten Weiterbildungsangeboten. 

Weitergehende Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender der Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen.
                                                                                                            
01.07.2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr : "Lösungen gesucht - Mit neuem Mut in die Zukunft schauen" 
Online Veranstaltung für Geschäftsführer*innen 


Veranstaltungskalender - Terminhinweise
29. Juni 2021 - Erfa-Treffen: Meine Zahlen auf einen Blick
30. Juni 2021 - Online-Seminar: IT-Infrastruktur im W(H)andel
08. Juli 2021 - Datenschutz: Aufsichtsbehörden kündigen Kontrollen an!
19 - 20. Oktober 2021 - 
2. Takoff-Veranstaltung Symposium Feines Essen und Trinken

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Lage nicht alle Termine wie geplant stattfinden werden. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Veranstalter. Terminhinweise sowie weitere Informationen und Anmeldung finden Sie auch auf der Homepage des HV NRW. Schauen Sie vorbei! Die Onlineseminar-Angebote der Digitalcoaches und des Kompetenzzentrums Handel finden Sie hier

Weiterbildung - Investition in die Zukunft
Der Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln e.V. und die Gesellschaft für Berufsförderung e.V. bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern passgenaue Angebote zur beruflichen Weiterbildung, damit Ihr Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt ist!

Erfahrene Dozenten verbinden Theorie und Praxis, um Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen nachhaltig auf aktuelle und künftige Herausforderungen vorzubereiten. Branchenübergreifende Teilnehmergruppen erlauben einen „Blick über den Tellerrand“ und erweitern Ihr Netzwerk. Unterricht in modern ausgestatteten Seminarräumen. Auf Wunsch können wir Ihnen auch Inhouse Seminare anbieten. Inhouse-Schulungen stellen eine gute Alternative zu externen Fortbildungen und Seminaren dar, wenn eine Weiterbildung nicht nur für einzelne Beschäftigte, sondern für größere Teile der Belegschaft sinnvoll und gewünscht ist. Der größte Vorteil einer betriebsinternen Veranstaltung ist, dass ihre Inhalte optimal auf den individuellen Bedarf zugeschnitten sind und sich am aktuellen Kenntnisstand der Teilnehmer orientieren. Praxisbeispiele und Fragen können vor dem Hintergrund des konkreten Arbeitsumfeldes erörtert werden, wodurch die anschließende Übertragung der Lerninhalte auf die berufliche Realität leichter gelingt.

Wir übernehmen die komplette Planung und Organisation und bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Handelsverband Nordrhein-Westfalen Aachen-Düren-Köln e.V.
Geschäftsführer: Dipl.-Vw. Jörg Hamel
An Lyskirchen 14
50676 Köln
Deutschland

Tel: 0221/208040 | Fax: 0221/2080440
kontakt@ehdv.de
www.ehdv.de
Register: Eintragung im Vereinsregister: Amtsgericht Köln Registernummer: VR 5486

Geschäftsstelle Aachen |Theaterstrasse 65 | 52062 Aachen | Tel: 0241/93688960 | Fax: 0241/29906 |
Vorstandvorsitzender: Gerd-Kurt Schwieren; Geschäftsführer: Dipl.-Vw. Jörg Hamel | Vereinsregister AG Köln VR 5486 |
Redaktion: Dipl.-Vw. Jörg Hamel | Tel.: 0221/208040 | Fax 0221/2080440 | E-Mail: joerg.hamel@ehdv.de.
Handelsverband Nordrhein-Westfalen (HV NRW) | Kaiserstraße 42a | 40479 Düsseldorf | Tel.: 0211/498060 | Fax: 0211/4980620 |
E-Mail: info@hv-nrw.de | Präsident: Michael Radau; Hauptgeschäftsführer: Dr. Peter Achten | Vereinsregister AG Düsseldorf VR 3200 |
Redaktion: Carina Peretzke | Tel.: 0211/4980625 | Fax 0211/4980620 | E-Mail: peretzke@hv-nrw.de.
Die in diesem Newsletter enthaltenen Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information: Für die enthaltenen Informationen sowie deren Nutzung übernimmt der HV NRW Aachen-Düren-Köln e.V. keine Gewährleistung und keine Haftung.