Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Logo
24. Mai 2021 | Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

die ersten Kreise in unserem Verbandsgebiet sind zum letzten Wochenende aus der Notbremse herausgekommen und die Aussengastronomie durfte wieder öffnen. Es bleibt zu hoffen, dass dies - in Verbindung mit der Schulöffnung vielerorten - nicht wieder zu steigenden Zahlen führt. Wir müssen alle verantwortungsvoll mit den zurückgewonnen Freiheiten umgehen. Es darf keinen weiteren Rückfall für uns geben!

Ich hoffe, Sie konnten die Pfingsttage ein wenig zu Ihrer Erholung nutzen und gehen gestärkt in den Rest der Woche.

Ihr Jörg Hamel


Zeit zum Handeln: Handel formuliert Forderungen zur Bundestagswahl 2021
Mit Blick auf die im Herbst stattfindende Bundestagswahl stellt der Handelsverband Deutschland (HDE) die zentralen Erwartungen des Einzelhandels an den künftigen Bundestag vor. Unter dem Motto Zeit zum Handeln!zeigt der HDE sechs Handlungsfelder auf, vom Neustart nach der Krise über Nachhaltigkeit, Innenstädte, Digitalisierung und freiem Wettbewerb bis hin zur Beschäftigung. Auf der Aktionswebseite zeitzumhandeln.hde.de sind die Forderungen des Handels zusammengefasst.
Quelle: HDE


Einladung zum digitalen Praxis-Seminar: „Die Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells“
Für viele Unternehmen im Handel ist es jetzt existenziell, zeitnah die Weichen in die richtige Richtung zu stellen – sei es alleine oder in Kooperation mit anderen.

Das kostenpflichtige 2-tägige Praxis-Seminar am 21. und 24. Juni 2021 von jeweils 9:00 bis 12:00 Uhr zeigt Strategien auf, wie nicht nur große, sondern auch kleinere Handelsunternehmen entsprechende Wege gehen können, um die Sicherung der Unternehmenszukunft zu gewährleisten. 
Der Handel steht wie noch nie vor der Situation, wissen zu müssen, wie die Zukunft aussieht!
Wir zeigen Ihnen, wie andere Unternehmen zukunftsfähig geworden sind, erarbeiten mit Ihnen Ihre eigenen Möglichkeiten und prüfen mit Ihnen, ob es für Ihr Unternehmen sinnvoll sein kann, Kooperationen zu bilden, um Kräfte gemeinsam zu bündeln. Dabei steht selbstverständlich die Umstellung auf agile und digitale Methoden weit oben auf der Agenda. An Beispielen zeigen wir Ihnen, wie verschiedene Methoden anzuwenden sind. Über den Austausch mit anderen Teilnehmer*innen gewinnen Sie Erfahrung im Umgang mit zukunftsbildenden Maßnahmen oder finden Themen für eine gemeinsame Vernetzung. So gewinnen Sie Sicherheit in der Gestaltung der richtigen und sinnvollen Maßnahmen für eine gelingende Zukunft Ihres Unternehmens.

Studie: Stationäre Händler profitieren von integrierten Online-Shops
Die mit dem Kauf verbundenen Hürden wie Versandkosten oder die Wegezeit zum Geschäft sind zentral für die individuelle Wahl der Einkaufsquelle. Bei der Entscheidung zwischen Online-Shop und lokalem Einzelhandel spielt auch die persönliche Beurteilung von Kaufsicherheit, Umweltschutzaspekten und Arbeitsbedingungen eine Rolle.
Dies zeigt eine Untersuchung mittels mikroökonometrischer Modelle am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).
Quelle: Zukunft des Einkaufens

Mein Webshop: durchstarten - mit einem Impuls von Microsoft
Onlinehandel ist mehr als ein Onlineshop. Aber mit einem Onlineshop sind Sie mittendrin im Onlinehandel.
  • Was muss ich beachten? 
  • Wie kann ich meinen Onlineshop einrichten und optimieren?
  • Welche Chancen und Herausforderungen gehen mit einem Webshop einher?
Tauschen Sie sich mit Experten von Microsoft und anderen Kaufleuten beim kostenfreien, virtuellen und frei zugänglichen Erfahrungsaustausch am Dienstag, den 1. Juni 2021 von 8:00 bis 9:00 Uhr aus.
Quelle: HDE
                                                                                                                                                                               >>> mehr

Meinungsmacher für stationäre Shops
Influencer:innen können nicht nur das digitale Marketing pushen. Als Teil des Marketingmixes können sie auch dabei helfen, das stationäre Geschäft zu beflügeln und die Kundschaft wieder auf die Fläche zu bringen.
Das zeigen einige aktuelle Beispiele wie das Live-Shopping bei Douglas oder Ikeas virtuelle Influencerin Imma.
Quelle: stores+shops, EHI

Smartphone-Scanning im Praxistest
Immer mehr Handelsunternehmen testen und installieren das Self-Scanning per Kunden-Smartphone. Zahlreiche Apps, die das Scannen mit dem eigenen Device ermöglichen, existieren bereits. Diese kommen meist aus etablierten Software-Häusern, aber auch einige Startups können auf erste Flächenanwendungen verweisen.
Quelle: stores+shops, EHI

Zwischenbilanz für Januar bis Mai 2021 - 40 Milliarden Euro Umsatzverlust
Die von den Lockdowns und Geschäftsschließungen betroffenen Branchen im Nicht-Lebensmittelhandel verlieren in den ersten fünf Monaten des Jahres 2021 im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit bis zu 40 Milliarden Euro Umsatz.
Nach einer aktuellen HDE-Umfrage unter etwas mehr als 1000 Händlern sieht sich deshalb mehr als die Hälfte der Bekleidungshändler ohne weitere staatliche Hilfen im Jahresverlauf in Existenzgefahr.
Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert angesichts der dramatischen Zahlen weiterhin Anpassungen und mehr Tempo bei den staatlichen Corona-Hilfen.
Quelle: HDE

Neues von der Klimaschutzoffensive des Handels

1. Workshop aus der Reihe "Energieeffiziente Kühlkette"

Im Lebensmittelhandel ist eine energieeffiziente und produktgerechte Kühlung unabdingbar. Dazu gehört ein gut durchdachtes und strukturiertes Kühlmanagement, damit Waren von der Ernte über die Verarbeitung und Lagerung bis zum Verkauf immer frisch und schmackhaft bleiben. Wie eine individuell auf unterschiedliche Lebensmittel abgestimmt Kühlkette mit modernster Technik auch kostensparend umgesetzt werden kann, erläutern wir in unserer Webinarreihe "Energieeffizienz in der Kühlkette".
Wir starten am 26. Mai 2021 von 09:30 - 10:30 Uhr mit einem vertieften Blick in die ISO 50001 und einem Best-Practice-Beispiel aus dem Einzelhandel mit konkreten Vergleichszahlen.
4. Workshop aus der Reihe "Photovoltaik-Pflichten für Einzelhändler"

Nachdem wir uns in den letzten Workshops mit den verschiedenen Verbrauchsszenarien des selbst erzeugten Stroms sowie den rechtlichen Fallstricken auseinandergesetzt haben, beleuchten wir am 27. Mai 2021 von 8:30 - 10:00 Uhr das "Baugesetzbuch und andere Vorschriften" und zeigen auf, worauf Einzelhändler juristisch achten müssen

EHI-Whitepaper zu E-Mobilität im Handel 2021:  Handel bietet überwiegend Grünstrom
Immer mehr Elektroautos fahren auf deutschen Straßen, aber ihr Betrieb ist nur so klimaneutral wie der Strom, mit dem sie geladen werden. Die Ladesäulen, die der Handel auf seinen Parkplätzen zur Verfügung stellt, liefern zum größten Teil zertifizierten Grünstrom und immer mehr Händler lassen sich den Stromladeservice bezahlen. Weitere Ergebnisse der Händler-Befragung sind in der soeben erschienenen EHI-Studie Elektromobilität im Handel 2021 publiziert.
Quelle: EHI


Hörtipp: Was machen mit leeren Warenhäuser?
In vielen Städten gehören Sie mittlerweile zum Stadtbild: Warenhausleichen, ausgehölte Konsumtempel, die ihre Zeit hinter sich haben. Aber was kann man damit anfangen? Wir haben ein Team gefunden, die sich im 
"Zukunft des Einkaufens Podcast" darüber Gedanken gemacht haben.
Quelle: Zukunft des Einkaufens

TikTok – Social Media mit „Moonshot"-Potential
2020 war das TikTok-Jahr und mit TikTok geht ein neuer Social-Media-Stern auf. Das zeigt nicht nur das letzte Jahr, in dem die App die Liste der weltweiten Downloads von Social-Media-Apps anführt, sondern auch die neue Konsumentenbefragung des IFH KÖLN „Social Commerce – Instagram, TikTok und Co. auf der Überholspur“. Welche Erkenntnisse die Studie für den Handel bereit hält, können Sie jetzt im IFH Blog lesen.
Quelle: IfH

Umfrage: Einzelhandel und Coronavirus - Machen Sie mit!
Im Rahmen einer Bachelorarbeit untersucht eine Studentin der Hochschule Niederrhein im Studiengang "Health Care Management" das Thema Coronavirus und Einzelhandel. Sie können sich an der zugehörigen Umfrage beteiligen. Inhaltlich geht es um die Auflagen und Maßnahmen, die im Einzelhandel im Zuge der aktuellen Coronapandemie ergriffen werden mussten sowie die Sichtweise von Einzelhändler/innen und deren Mitarbeiter/innen dazu.
Die Umfrage nimmt ca. 5 Minuten in Anspruch und richtet sich an Personen, die im Einzelhandel tätig sind.
Quelle: Hochschule Niederrhein, Michelle Walter 

Trotz hoher Nachfrage: Verschiebung des Take-off Nachwuchskongresses
Obwohl begeistert seitens der Handelspartner aufgenommen, kann die erste der beiden diesjährigen Take-off Nachwuchskongresse aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen für Veranstaltungen nicht wie geplant am
15. und 16. Juni 2021 stattfinden. Aufgrund der hohen Nachfrage wird das Event mit dem innovativen Thema
Next Leadership Generation – Führen in Zeiten der digitalen Transformation“ aber auf alle Fälle nachgeholt.
Der neue Termin steht bereits fest: 27. und 28. Januar 2022 in Berlin. Der Termin des zweiten Nachwuchskongresses im Herbst 2021 bleibt unverändert bestehen.
Quelle: Symposium Feines Essen + Trinken

  Diese Woche im Digitalsnack...
In dieser Woche beschäftigt sich der Digitalsnack mit dem Thema "Die Digitalisierung am Point of Sale" .
Dies ist für Händler jeglicher Größe ein wichtiges Handlungsfeld. Gerade während der Corona Pandemie hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die konsequente Verknüpfung von digitalen Touchpoints im stationären Handel unausweichlich ist. Neben wertvoller operativer Unterstützung der Händler bieten digitale Lösungen auch die Möglichkeit zur personalisierten Kundenansprache und die Umsetzung von bspw. Hygiene-Vorgaben.
(HDE, Handel4.0) 

Jetzt zum Digitalsnack anmelden!

Neues aus dem Kompetenzzentrum Handel
Erlebnistour – Digitalisierung im Handel
Der Kunde von heute trifft seine Kaufentscheidung orts- und zeitunabhängig und dies kanalübergreifend, ob im Ladengeschäft, zu Hause und/oder mobil von unterwegs. „Ob Online oder Offline?“ ist schon längst nicht mehr die Frage.
Am 31. Mai 2021 von 16:00 bis 17:00 Uhr zeigen wir Händler:innen, wie sie ihre Kund:innen mit digitalen Technologien begeistern können
                                                                                                              >>> mehr



 #MittelstandMorgen - GEMEINSAM DURCHSTARTEN!

Die Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen unterstützt im Rahmen Ihrer  neuen Online-Veranstaltungsreihe #MittelstandMorgen – Gemeinsam durchstarten! die mittelständischen Unternehmen mit gezielten Weiterbildungsangeboten. 

Weitergehende Informationen Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender der Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen.
                                                                                                            

Veranstaltungskalender - Terminhinweise
28. Mai 2021 - Online-Seminar: Aufbau und Gestaltung von Werbemitteln
01. Juni 2021 - Erfa-Treffen: Mein Webshop – durchstarten
03. Juni 2021 - 
Baugesetzbuch und andere Vorschriften
07. Juni 2021 - Online-Seminar: „E-Commerce kompakt“ im Rahmen der Startup-Woche Düsseldorf
09. Juni 2021 - EHI-Session: Connected Retail
11. Juni 2021 - Online-Seminar: Die effektivsten Werbemaßnahmen einsetzen
14 Juni 2021 - Online-Seminar: Onlinerecht – Fokus: Social Media
15. Juni 2021 - Erfa-Treffen: Automatisch handeln: Erleichtern Sie sich die Arbeit mit Workflows
15. Juni 2021 - 
Erfa-Treffen: Meine Zahlen auf einen Blick
15. Juni 2021 - EHI-Session: Geomarketing
21. Juni 2021 - Online-Seminar: Storytelling in Social Media
29. Juni 2021 - 
Erfa-Treffen: Meine Zahlen auf einen Blick
30. Juni 2021 - Online-Seminar: IT-Infrastruktur im W(H)andel
19 - 20. Oktober 2021 - 
2. Takoff-Veranstaltung Symposium Feines Essen und Trinken

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Lage nicht alle Termine wie geplant stattfinden werden. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Veranstalter. Terminhinweise sowie weitere Informationen und Anmeldung finden Sie auch auf der Homepage des HV NRW. Schauen Sie vorbei! Die Onlineseminar-Angebote der Digitalcoaches und des Kompetenzzentrums Handel finden Sie hier



Weiterbildung - Investition in die Zukunft
Der Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln e.V. und die Gesellschaft für Berufsförderung e.V. bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern passgenaue Angebote zur beruflichen Weiterbildung, damit Ihr Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt ist!

Erfahrene Dozenten verbinden Theorie und Praxis, um Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen nachhaltig auf aktuelle und künftige Herausforderungen vorzubereiten. Branchenübergreifende Teilnehmergruppen erlauben einen „Blick über den Tellerrand“ und erweitern Ihr Netzwerk. Unterricht in modern ausgestatteten Seminarräumen. Auf Wunsch können wir Ihnen auch Inhouse Seminare anbieten. Inhouse-Schulungen stellen eine gute Alternative zu externen Fortbildungen und Seminaren dar, wenn eine Weiterbildung nicht nur für einzelne Beschäftigte, sondern für größere Teile der Belegschaft sinnvoll und gewünscht ist. Der größte Vorteil einer betriebsinternen Veranstaltung ist, dass ihre Inhalte optimal auf den individuellen Bedarf zugeschnitten sind und sich am aktuellen Kenntnisstand der Teilnehmer orientieren. Praxisbeispiele und Fragen können vor dem Hintergrund des konkreten Arbeitsumfeldes erörtert werden, wodurch die anschließende Übertragung der Lerninhalte auf die berufliche Realität leichter gelingt.

Wir übernehmen die komplette Planung und Organisation und bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Handelsverband Nordrhein-Westfalen Aachen-Düren-Köln e.V.
Geschäftsführer: Dipl.-Vw. Jörg Hamel
An Lyskirchen 14
50676 Köln
Deutschland

Tel: 0221/208040 | Fax: 0221/2080440
kontakt@ehdv.de
www.ehdv.de
Register: Eintragung im Vereinsregister: Amtsgericht Köln Registernummer: VR 5486

Geschäftsstelle Aachen |Theaterstrasse 65 | 52062 Aachen | Tel: 0241/93688960 | Fax: 0241/29906 |
Vorstandvorsitzender: Gerd-Kurt Schwieren; Geschäftsführer: Dipl.-Vw. Jörg Hamel | Vereinsregister AG Köln VR 5486 |
Redaktion: Dipl.-Vw. Jörg Hamel | Tel.: 0221/208040 | Fax 0221/2080440 | E-Mail: joerg.hamel@ehdv.de.
Handelsverband Nordrhein-Westfalen (HV NRW) | Kaiserstraße 42a | 40479 Düsseldorf | Tel.: 0211/498060 | Fax: 0211/4980620 |
E-Mail: info@hv-nrw.de | Präsident: Michael Radau; Hauptgeschäftsführer: Dr. Peter Achten | Vereinsregister AG Düsseldorf VR 3200 |
Redaktion: Carina Peretzke | Tel.: 0211/4980625 | Fax 0211/4980620 | E-Mail: peretzke@hv-nrw.de.
Die in diesem Newsletter enthaltenen Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information: Für die enthaltenen Informationen sowie deren Nutzung übernimmt der HV NRW Aachen-Düren-Köln e.V. keine Gewährleistung und keine Haftung.