Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Logo
18. Mai 2021 | Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

langsam geht es in unserer Region aufwärts und überall scheint ein wenig Normalität aufzuflackern. Ab morgen können wir endlich auch in der Stadt Köln wieder click and meet anbieten. Einzig der Rhein-Erft-Kreis hängt in der Entwicklung noch ein paar Tage hinterher. 

Eine unserer Forderungen war es immer, auch digitale Möglichkeiten in der Pandemie zu nutzen. Die Stadt Köln bietet in diesem Zusammenhang ab heute kostenfreie Lizenzen für die App "recover" an, die sich bereits im vergangenen Jahr bei der Kölner Gastronomie bewährt hat. Im nächsten Absatz finden Sie den Zugang zu diesem kostenlosen Angebot der Stadt Köln für Kölner Einzelhändler und einige Hinweise zur Nutzung.

Vielleicht kann das ja auch ein Vorbild für andere Städte in unserer Region sein... 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen noch eine schöne Woche und vielleicht ein paar erste zaghafte Umsätze.

Ihr Jörg Hamel


Digitale KontaktnachverfolgungKölnBusiness sponsert 4.000 Lizenzen
Um dem besonders von der Pandemie betroffenen Einzelhandel und den Kölner Gastronom*innen bei der Wiedereröffnung zu helfen, finanziert KölnBusiness 4.000 Lizenzen für die Kontaktnachverfolgungs-App „recover“. Hierüber können Einzelhändler ihren Kunden eine auch in Köln bereits verbreitete, erprobte und digitale Lösung zur Kontaktnachverfolgung zur Verfügung stellen, die konform mit der Coronaschutzverordnung ist.

Die App generiert QR-Codes, mit denen sich der Kunde bei dem jeweiligen Unternehmen über Smartphone einchecken kann. Weitere Informationen zur Funktionsweise von „recover" erfahren Sie hier.

Die von KölnBusiness gesponserten Lizenzen sind zunächst sechs Monate gültig. Für Betriebe, welche die App „recover“ schon jetzt nutzen übernimmt KölnBusiness / Stadt Köln die Kosten für die nächsten sechs Monate.

Ihr Link für die Registierung: https://rcvr.app//business/setup/intro?affiliate=stadt-koeln 

Hotline (vorzugsweise E-Mail): team@recoverapp.de 


Neue App "MeineCheckins" – MasterApp vereinfacht Check-In für Ihre Kunden

Zudem hat die Stadt Köln eine MasterApp namens „MeineCheckins“ entwickelt. Sie ist bereits in der ersten Version im Apple App-Store und im Google Playstore verfügbar. Sinn dieser für den Endnutzer gedachten Lösung ist es, den Umgang mit unterschiedlichen Check-In-Lösungen zu vereinfachen. Einmalig muss der Kunde seine Registrierungsdaten erfassen und dann automatisiert übertragen. Auch ein lösungsübergreifendes, individuelles Check-in-Tagebuch zu den Aufenthalten ist für die Nutzenden über die App verfügbar. Bereits zehn Anbieter unterschiedlicher digitaler Kontaktdatenerfassungslösungen haben sich in „MeineCheckins“ angebunden.

Die nächste Ausbaustufe der App soll auch den persönlichen „Corona-Gesundheitsstatus“ in Form digitaler Zertifikate, Bescheinigungen, Impfdaten aufnehmen können. Die App ist kostenfrei und kann nicht nur in Köln verwendet werden. 

Tarifauftakt: Eine historische Herausforderung für die Branche
Die Lage im Nonfood-Handel ist wegen der monatelangen staatlichen Ladenschließungen extrem angespannt. Durch neue Varianten des Corona-Virus ist eine Verschlechterung der Lage jederzeit möglich, trotz fortschreitender Impfquote. Viele der vom Lockdown betroffenen Handelsunternehmen sind wirtschaftlich vollkommen ausgezehrt. Diese Dramatik spiegelt sich auch in einer aktuellen HDE-Umfrage wider. Danach gaben im April knapp die Hälfte der vom Lockdown betroffenen Einzelhändler an, ohne weitere staatliche Unterstützung das laufende Jahr nicht überstehen zu können. „Tarifrunden sind traditionell schwierig. Allerdings handelt es sich dieses Mal um eine wahrlich historische Herausforderung. Es lastet eine immense Verantwortung auf den Sozialpartnern“, so Steven Haarke, HDE-Geschäftsführer für Arbeit und Soziales.

Quelle: HDE

Die Mitarbeitenden sind der Kern des stationären Handel
Das Verkaufspersonal wird zunehmend zum Erfolgsfaktor auf der stationären Fläche. Marilyn Repp, Handelsexpertin und Leiterin des Projekts Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel, spricht im Haustex-Interview über digitale Herausforderungen, anspruchsvolle Kunden und die Shopping-Trends der Zukunft.

Quelle: Zukunft des Einkaufens

Große Karrierechancen im Einzelhandel – Ausbildungsplatzangebot der Branche wächst weiter
Mit Blick auf die Behandlung des Berufsbildungsberichts im Bundeskabinett macht der Handelsverband Deutschland (HDE) deutlich, dass das Ausbildungsplatzangebot im Einzelhandel auch in Coronazeiten insgesamt weiter wächst.
Die Karrierechancen für junge Leute sind in der Branche nach wie vor sehr gut. Eine große Herausforderung bleiben angesichts der Corona-Einschränkungen aber die mangelnden Möglichkeiten zur Berufsorientierung.
Die Attraktivität der dualen Berufsausbildung muss laut HDE deshalb jetzt deutlicher kommuniziert werden.

Quelle: HDE                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           >>> mehr

Payment am POS: Bezahlen mit Abstand boomt
Neue ECC Paymentstudie veröffentlicht! Die Ergebnisse der 25. Auflage der Payment-Studie zeigen, dass die Vormachtstellung des Bargeldes weiter schwindet. Auch bedingt durch die Coronapandemie bevorzugen immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten das bargeldlose Bezahlen.
Welche weiteren Folgen Corona auf den Payment-Markt hat und welche Zahlungsverfahren online und stationär aktuell im Trend liegen, erfahren Sie im IFH Blog.

Quelle: IFH

 HDE-Online-Monitor 2021: Corona löst Wachstumsschub für Click & Collect und Online-Marktplätze aus
Die Corona-Pandemie mit wiederholten Geschäftsschließungen und Lockdowns hatte im vergangenen Jahr massive Auswirkungen auf das Verbraucherverhalten. Das machen aktuelle Daten aus dem HDE-Online-Monitor 2021 deutlich. Demnach gewann Click & Collect, also die Abholung online oder per Telefon vorbestellter Ware im Geschäft, immens an Bedeutung. Gleichzeitig erhöhten sich die Umsätze stationärer Händler aus dem Verkauf von Waren über Online-Marktplätze.

Quelle: HDE


Innenstädte: Mieten unter Druck
Der Handel gehört durch die temporären Schließungen zu den am deutlichsten durch die Pandemie getroffenen Wirtschaftszweigen. Je nach Branche und Lage sind die Auswirkungen aber sehr unterschiedlich.
Handelsimmobilien für die Nahversorgung sind weiter äußerst stabil und gefragt, Innenstadtlagen, Shopping-Center
und andere Hochfrequenzstandorte stecken aber in einer tiefen Krise.
Das zeigt die Analyse, die das EHI Retail Institute für das Frühjahrsgutachten 2021 des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) erstellt hat.

Quelle: EHI

Offenlage des Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Köln
Die Stadt Köln beabsichtigt, das 2013 beschlossene Einzelhandels- und Zentrenkonzept fortzuschreiben.
Der Entwurf der Fortschreibung wurde als Vorlage (Vorlagen Nr. 1538/2020) in die politische Beratung eingebracht.

Die Unterlagen zum Entwurf der Fortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes der Stadt Köln sind online im Ratsinformationssystem der Stadt Köln abrufbar.

Neues von der Klimaschutzoffensive des Handels

Der Klimawandel kann die Rahmenbedingungen für einige Betriebe und Unternehmen beeinflussen. Diese werden zunehmend gefordert, sich mit den Risiken auseinanderzusetzen oder Chancen in den Veränderungen zu sehen und diese zu nutzen.

Doch wie sieht die Situation konkret im deutschen Einzelhandel aus?

Die Studentin Elina Weiß von der Erasmus Universität – Rotterdam School of Management geht dieser Fragestellung in ihrer Masterarbeit nach. Um ein vollständiges Bild zu generieren, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie die wissenschaftliche Arbeit von
Frau Weiß unterstützen und sich 5 Minuten Zeit nehmen, um an dieser anonymen Umfrage teilzunehmen.


Schnelltest & Shoppen - Mit Test & Meet aus dem Umssatztief?
Aufgrund der Einschränkungen des stationären Handels durch Corona müssen Marketing-Aktionen zurzeit weitgehend ins Netz verlagert werden. Viele Geschäfte sind geschlossen und Live-Aktionen derzeit schwer realisierbar – mit einer Ausnahme:
Um den stationären Einkauf dort zu fördern, wo er aktuell noch möglich ist, stellen u. a. Shopping-Center-Betreiber nun Stationen für kostenlose Corona-Schnelltests auf die Beine. 

Quelle: stores+shops, EHI

Startup-Woche Düsseldorf 2021: Handelsverband wieder dabei

Nach dem Erfolg und der wieder ausgebuchten Veranstaltung im vergangenen Jahr wird der Handelsverband Nordrhein-Westfalen – Rheinland (HVR) auch in diesem Jahr eine kostenlose Kompaktveranstaltung zum Thema 
„Kompaktes Wissen zum E-Commerce“ anbieten. Diese findet statt im Rahmen der Startup-Woche Düsseldorf am Montag, 7. Juni 2021 
von 19:00 bis ca. 21:00 Uhr.


E-Commerce ist für den stationären Handel eine unerlässliche Ergänzung. Doch ein Onlineshop allein ist kein Erfolgsgarant. Umso wichtiger ist es, sich im E-Commerce auszukennen, bevor man den eigenen Onlineverkauf startet. Wir unterstützen Sie dabei, Chancen und Risiken für Ihr Geschäft einzuschätzen, um optimal zu starten. In rund 100 Minuten gibt der HVR einen kompakten Überblick über die wichtigsten Faktoren.
                                                                                                                                                                                                                                             >>> mehr

  Diese Woche im Digitalsnack...
Vor einiger Zeit haben wir mit Ihnen beim "Digitalen Führerschein" viel Wissenswertes gelernt. Das digitale Seminarprogramm unserer Digitalcoaches behandelt den Auf- und Ausbau von digitalen Kompetenzen. 

Für alle, die leider nicht an den Schulungen teilnehmen konnten und für alle, die Ihr mitgenommenes Wissen auffrischen wollen, gibt es die Schulungen nun online. Die Videos finden Sie auf der Webseite der Digitalcoaches.

Jetzt zum Digitalsnack anmelden!

Kompetenzzentrum Handel - Thementag: Lebendige Läden
Am 15. Juni 2021 ab 9:15 Uhr lädt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel zum Thementag "Lebendige Läden". Gezeigt wird, wie Händlerinnen und Händler die Digitalisierung erfolgreich nutzen, vor allem in Zeiten der Pandemie. Lernen Sie von den Ideen und Konzepten anderer! 
Die Veranstaltung ist kostenlos und findet online über Zoom statt.
                                                                                                              >>> mehr

Weiterbildung als Benefit
Unternehmen, die ihre MitarbeiterInnen auch in der jetzigen Situation weiterbilden, stärken nicht nur ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit, sondern senden auch ein positives Signal an ihre MitarbeiterInnen. Denn sie zeigen damit, dass sie diese trotz Krise halten und in ihre Zukunft investieren möchten. Je besser die MitarbeiterInnen auf neue Entwicklungen und Herausforderungen vorbereitet sind, umso dynamischer kann der Aufschwung werden.

Folgende (Web)-Seminare haben wir für Sie im Programm:

08. - 09. Juni 2021
"2-tägiges Führungskräfte-Training"
Gestern Kollege - heute Chef - Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzen




 #MittelstandMorgen - GEMEINSAM DURCHSTARTEN!

Die Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen unterstützt im Rahmen Ihrer  neuen Online-Veranstaltungsreihe #MittelstandMorgen – Gemeinsam durchstarten! die mittelständischen Unternehmen mit gezielten Weiterbildungsangeboten. 

Weitergehende Informationen Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender der Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen.
                                                                                                             >>> mehr

Veranstaltungskalender - Terminhinweise
20. - 21. Mai 2021 - DSPC – Deutsche Shopping Places Conference
28. Mai 2021 - Online-Seminar: Aufbau und Gestaltung von Werbemitteln
01. Juni 2021 - Erfa-Treffen: Mein Webshop – durchstarten
03. Juni 2021 - 
Baugesetzbuch und andere Vorschriften
07. Juni 2021 - Online-Seminar: „E-Commerce kompakt“ im Rahmen der Startup-Woche Düsseldorf
09. Juni 2021 - EHI-Session: Connected Retail
11. Juni 2021 - Online-Seminar: Die effektivsten Werbemaßnahmen einsetzen
14 Juni 2021 - Online-Seminar: Onlinerecht – Fokus: Social Media
15. Juni 2021 - Erfa-Treffen: Automatisch handeln: Erleichtern Sie sich die Arbeit mit Workflows
15. Juni 2021 - 
Erfa-Treffen: Meine Zahlen auf einen Blick
15. - 16. Juni 2021 - 1. Takoff-Veranstaltung Symposium Feines Essen und Trinken
15. Juni 2021 - 
EHI-Session: Geomarketing
21. Juni 2021 - Online-Seminar: Storytelling in Social Media
29. Juni 2021 - 
Erfa-Treffen: Meine Zahlen auf einen Blick
30. Juni 2021 - Online-Seminar: IT-Infrastruktur im W(H)andel
19 - 20. Oktober 2021 - 
2. Takoff-Veranstaltung Symposium Feines Essen und Trinken

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Lage nicht alle Termine wie geplant stattfinden werden. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Veranstalter. Terminhinweise sowie weitere Informationen und Anmeldung finden Sie auch auf der Homepage des HV NRW. Schauen Sie vorbei! Die Onlineseminar-Angebote der Digitalcoaches und des Kompetenzzentrums Handel finden Sie hier



Weiterbildung - Investition in die Zukunft
Der Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln e.V. und die Gesellschaft für Berufsförderung e.V. bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern passgenaue Angebote zur beruflichen Weiterbildung, damit Ihr Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt ist!

Erfahrene Dozenten verbinden Theorie und Praxis, um Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen nachhaltig auf aktuelle und künftige Herausforderungen vorzubereiten. Branchenübergreifende Teilnehmergruppen erlauben einen „Blick über den Tellerrand“ und erweitern Ihr Netzwerk. Unterricht in modern ausgestatteten Seminarräumen. Auf Wunsch können wir Ihnen auch Inhouse Seminare anbieten. Inhouse-Schulungen stellen eine gute Alternative zu externen Fortbildungen und Seminaren dar, wenn eine Weiterbildung nicht nur für einzelne Beschäftigte, sondern für größere Teile der Belegschaft sinnvoll und gewünscht ist. Der größte Vorteil einer betriebsinternen Veranstaltung ist, dass ihre Inhalte optimal auf den individuellen Bedarf zugeschnitten sind und sich am aktuellen Kenntnisstand der Teilnehmer orientieren. Praxisbeispiele und Fragen können vor dem Hintergrund des konkreten Arbeitsumfeldes erörtert werden, wodurch die anschließende Übertragung der Lerninhalte auf die berufliche Realität leichter gelingt.

Wir übernehmen die komplette Planung und Organisation und bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Handelsverband Nordrhein-Westfalen Aachen-Düren-Köln e.V.
Geschäftsführer: Dipl.-Vw. Jörg Hamel
An Lyskirchen 14
50676 Köln
Deutschland

Tel: 0221/208040 | Fax: 0221/2080440
kontakt@ehdv.de
www.ehdv.de
Register: Eintragung im Vereinsregister: Amtsgericht Köln Registernummer: VR 5486

Geschäftsstelle Aachen |Theaterstrasse 65 | 52062 Aachen | Tel: 0241/93688960 | Fax: 0241/29906 |
Vorstandvorsitzender: Gerd-Kurt Schwieren; Geschäftsführer: Dipl.-Vw. Jörg Hamel | Vereinsregister AG Köln VR 5486 |
Redaktion: Dipl.-Vw. Jörg Hamel | Tel.: 0221/208040 | Fax 0221/2080440 | E-Mail: joerg.hamel@ehdv.de.
Handelsverband Nordrhein-Westfalen (HV NRW) | Kaiserstraße 42a | 40479 Düsseldorf | Tel.: 0211/498060 | Fax: 0211/4980620 |
E-Mail: info@hv-nrw.de | Präsident: Michael Radau; Hauptgeschäftsführer: Dr. Peter Achten | Vereinsregister AG Düsseldorf VR 3200 |
Redaktion: Carina Peretzke | Tel.: 0211/4980625 | Fax 0211/4980620 | E-Mail: peretzke@hv-nrw.de.
Die in diesem Newsletter enthaltenen Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information: Für die enthaltenen Informationen sowie deren Nutzung übernimmt der HV NRW Aachen-Düren-Köln e.V. keine Gewährleistung und keine Haftung.