Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter Logo
12. März 2021 | Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

"click and meet" - was vor einer Woche für viele noch ein unbekannter Begriff war, ist für die meisten von uns zur Grundlage unseres täglichen Handelns geworden. Sowohl wir, wie auch unsere Kunden mussten sich an dieses neue Format erstmal gewöhnen. 

Zu der ersten  Info-Veranstaltung zu dem Thema, genau vor einer Woche, hatten sich unglaubliche 500 Unternehmen angemeldet. Mittlerweile haben wir gemerkt, dass click & meet uns zwar einen zaghaften Kontakt mit unseren Kunden erlaubt, aber wirtschaftlich nicht unbedingt ein Erfolgsmodell ist.

Auch bei den Hilfszahlungen läuft immer noch nicht alles glatt. Betrügerische Machenschaften haben dafür gesorgt, dass erst mal keine Abschlagszahlungen ausgezahlt werden. Über das Impfen verliere ich mal lieber keine Worte.

Wo sind jetzt aber die Testzentren, die doch eigentlich an zentrale Plätze in unseren Städten gehören, wo sind die digitalen Erfassungsmöglichkeiten, die für eine lückenlose Rückverfolgbarkeit garantieren sollen?
Ich kann mich daran erinnern, dass die Ministerpräsidenten beschlossen hatten, dass bereits am vergangenen Montag eine Einigung bezüglich einer einheitlichen Registrierungs-App erzielt werden sollte.

Vor Wochen hatten wir bereits vorgeschlagen, dass auch Betriebsärzte zur Impfung herangezogen werden sollten. Jetzt plötzlich, in dieser Woche, hat man in der Regierung genau diese Idee...

Wahrscheinlich beschäftigen sich viele Menschen mit der Lösung der von mir skizzierten Problematiken. Das ist gut so, braucht aber alles viel zu lange. Dem Handel muss jetzt geholfen werden. Entscheidungsprozesse müssen beschleunigt werden und statt neuer Arbeitsgruppen brauchen wir Ergebnisse!

Die Politik rühmt sich damit, einen Perspektivwechsel vollzogen zu haben. Sie muss jetzt nur noch erkennen, dass auch zwei Perspektiven bei dieser komplexen Thematik immer noch nicht ausreichen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen für morgen und die kommende Woche möglichst viele Reservierungen und uns allen weitere Öffnungen, eine Gleichbehandlung der Branchen sowie treue und geduldige Kunden.


Ihr Jörg Hamel


 NRW- Digitalcoaches unterstützen mit Schulungen
Um Einzelhändler bestmöglich im Lockdown zu unterstützen, bieten die NRW-Digitalcoaches ein Schulungsprogramm an. In den kompakten Webinaren wird hauptsächlich gezeigt, wie im Distanzhandel Umsätze generiert werden können. Die Webinare stehen dank der Förderung des Projektes durch das Land NRW allen HändlerInnen kostenlos zur Verfügung.

Die Webinare werden von dem
 Kölner Digitalcoach Matthias Uhlig, seinen Kollegen aus den anderen Regionalverbänden sowie externen Dienstleistern durchgeführt. Sie interessieren sich für ein bestimmtes Thema oder haben weitere Themenvorschläge? Sie erreichen Herrn Uhlig hier.

Aktuelle Termine: 

15. März 2021, 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Canva - Grafikprogramm für Social Media & Co.

16. März 2021, 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Google für´s Geschäft nutzen

16. März 2021, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop 5 - Abschluss und Aussicht: Wie starte ich digital in die Zukunft (Shops, etc.)?

17. März 2021, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
WhatsApp Business

17. März 2021, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Digitale Geschäftsmodelle mit agilen Arbeitsweisen entwickeln

18. März 2021, 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr
#Instagram - vom Foto zum fertigen Post


Diese Woche im Digitalsnack
Im Digitalsnack erwarten Sie diese Woche wichtige Hinweise zum aktuellen Thema Click & Meet. Jetzt zum Digitalsnack anmelden!

Aufzeichnung Click & Meet-Seminar + Downloadportal
Bereits am vergangenen Freitag haben unsere Digitalcoaches über 300 Teilnehmern in einer kurzfristig aufgesetzten Seminarveranstaltung Hinweise zu technischen Möglichkeiten für Terminvergaben gegeben. Das aufgezeichnete Video können Sie sich hier anschauen. Weiterhin haben wir für Sie Hinweisaushänge und Kontaktformulare nebst DSGVO-Aushang erstellt, die Sie in unserem Download-Portal finden.



Shore - Online-Terminbuchung auf Ihrer Webseite
Mit Shore bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Click & Meet Termine einfach und schnell online zu buchen. Mit wenigen Klicks integrieren Sie eine Buchungsfunktion auf Ihrer Website, dem Instagram- und Facebook-Profil, sowie direkt in der Google-Suche. Erfahren Sie hier mehr! 



Durchsetzung von Ansprüchen auf (November-/)Dezemberhilfe
Durchsetzung von Ansprüchen auf (November-/)Dezemberhilfe - konkrete Verfahrensschritte und Praxisleitfaden:

Auf die Meldung zur Vorlage des Rechtsgutachtens zur Durchsetzung von Ansprüchen auf staatliche Unterstützungszahlungen für den Einzelhandel aus dem Programm November/Dezemberhilfe erreichen uns viele Anfragen. Deshalb geben wir gerne nochmals Hinweise zu den konkreten nächsten Schritten und das weitere Vorgehen:

Voraussetzung für eine gerichtliche Durchsetzung derartiger Ansprüche im Rahmen einer Verpflichtungsklage vor dem Verwaltungsgericht ist zunächst die Beantragung von Dezemberhilfen und die Vorlage eines ablehnenden Bescheids. Erst dann können Rechtsmittel eingelegt werden! Die einzelnen Verfahrensschritte sind in dem Praxisleitfaden des HDE nochmals im Einzelnen beschrieben. Musterschreiben und -schriftsätze zur Verwendung nach Erhalt des ablehnenden Bescheids befinden sich in Vorbereitung.



Umfrage - Lage im Einzelhandel KW 10
Nach Ermöglichung des Einkaufs mit Terminvereinbarung besteht ein großes Interesse an der aktuellen Situation im Einzelhandel. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich wieder ein paar Minuten Zeit nehmen und an unserer dieswöchigen Umfrage teilnehmen. Die Ergebnisse der Umfrage sind für uns eine wichtige Basis für unsere Forderungen an die Politik. Noch immer fordern wir Nachbesserung bei Öffnungsperspektiven und Hilfszahlungen, deshalb dürfen wir nicht nachlassen und bitten Sie abermals, uns durch Ihre Teilnahme zu helfen, eine valide Datenbasis für unsere Gespräche mit Politik und Verwaltung zu erhalten. Wie zuletzt wird die Umfrage dafür bundesweit durchgeführt. Die Teilnahmezahlen aus NRW sind dabei immer hoch, wofür wir Ihnen sehr danken! Bitte nehmen Sie sich unbedingt ein paar Minuten Zeit; möglichst bis zum 14. März, damit wir effektiv helfen können!

Hier geht es zur Umfrage! 



Hinweis: Expertentalk „Die Zukunftsfähigkeit Ihres Geschäftsmodells“ am 18.03.2021
Der stationäre Handel erlebt einen Rollen-Kollaps. „Einkaufserlebnis“ wird als neuer Heilsbringer ausgerufen – aber mit welchen Konsequenzen? Welche Funktion hat ein Einzelhandelsgeschäft in einer Welt, in der Kunden die dort angebotenen Waren in größerer Vielfalt und mit wertvollen Kundenbewertungen auch online finden, bestellen und am gleichen Tag erhalten können? Und was ist mit jenen Unternehmen, die bisher gänzlich ohne digitale Unterstützung gearbeitet und ihre Produkte vertrieben haben? Um die oben aufgeführten Entwicklungen geht es bei dem Expertentalk „Die Zukunftsfähigkeit Ihres Geschäftsmodells“ am 18. März 2021 von 19 bis 20 Uhr. An dem Abend wird Ihnen in rund 90 Minuten kompakt vermittelt, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge durchzuführen sind, um die langfristige, zeitgemäße Ausrichtung der Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens zu gewährleisten. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Ad-hoc Umfrage zu Corona Maßnahmen im Handel
Das Dauerthema Corona beschäftigt die Handelsunternehmen: Seit Wochen dauern die Schließungen im Einzelhandel an. Für rund 230.000 stationäre Nonfood-Geschäfte gilt es seitdem, auf die neuen Beschlüsse zu warten und einen Teil der Umsätze über online oder Click and Collect zu generieren. „Es geht um Öffnung – nicht um die Verwaltung der Schließung“, fasst ein Unternehmer seine Erwartungen zusammen. Dass der Weg aus der Krise über verantwortungsvolle Öffnung gehen sollte, darin ist sich der Handel einig, so das Ergebnis der Top-Management-Befragung des EHI.

Quelle: EHI



 Der Pylot-Digital Check für Händler: Anfassbar gut und ganz leicht
Kompakt, persönlich, praxisnah! Der Digital Check von Pylot - in Kooperation mit „Anfassbar gut.“ und Ihrem Handelsverband - richtet sich insbesondere an Händler, die sich in einem kurzen Telefonat einen Überblick über ihren individuellen Digitalisierungsstand und ihr persönliches Verbesserungspotential im Bereich Digitalisierung verschaffen möchten.

Erfahren Sie mithilfe des Digital Checks, wo Ihre Potenziale und akuter Handlungsbedarf im Bereich “Online Marketing” liegen und erhalten Sie passende Lösungsansätze – für Sie ganz unverbindlich und kostenlos.

Sollten Sie den Gutschein für Ihren unverbindlichen und kostenlosen Digital Check aus der aktuellen Ausgabe des handelsjournals nicht erhalten haben, können Sie sich auch gern direkt über folgenden Link mit dem Gutscheincode „Handelsverband2021“ für den Digital Check anmelden. 

Quelle: Signal Iduna
                                                                                                              >>> mehr



Stationärer Handel: Diese vier Trends sind gekommen, um zu bleiben
Die Coronakrise verstärkte Trends im Einzelhandel, die sich bereits vorher abzeichneten. Lassen Sie sich von Marilyn Repp vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel erklären, was der stationäre Händler davon im Blick behalten müssen. Neue Konzepte müssen her! Erfahren Sie hier welche vier Schritte Sie dabei unterstützen und ans Zielbringen können. 



Die elektronische Kasse – das müssen Sie wissen
Seit Anfang 2017 sind Händler verpflichtet, Einzelaufzeichnungen mit der Möglichkeit zur Datenhaltung einzuführen. Die Anforderungen an Kassen wurden seitdem regelmäßig erhöht, die potentiellen Sanktionen verschärft. Auf was Sie genau achten müssen, erfahren Sie im Podcast und im neuen Infoblatt des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel.



Umfrage zur Akzeptanz von Bargeld und Kartenzahlung - Bitte beteiligen Sie sich!
Wie in jedem Jahr wollen wir auch in diesem Jahr die Untersuchung des EHI zum Bezahlverhalten im Einzelhandel unterstützen. Mit der Beteiligung an der Studie helfen Sie, die Interessen der Branche gegenüber der Kreditwirtschaft, den Kreditkartenorganisationen und den nationalen und internationalen Organisationen fundiert zu vertreten. Bitte nehmen Sie teil! Alle entsprechenden Informationen finden Sie hier.

Quelle: HDE, EHI



Weiterbildung als Benefit
Unternehmen, die ihre MitarbeiterInnen auch in der jetzigen Situation weiterbilden, stärken nicht nur ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit, sondern senden auch ein positives Signal an ihre MitarbeiterInnen. Denn sie zeigen damit, dass sie diese trotz Krise halten und in ihre Zukunft investieren möchten. Je besser die MitarbeiterInnen auf neue Entwicklungen und Herausforderungen vorbereitet sind, umso dynamischer kann der Aufschwung werden.

Folgende (Web)-Seminare haben wir für Sie im Programm:

14. - 15. Juni 2021
"2-tägiges Führungskräfte-Training"
Gestern Kollege - heute Chef - Vom Mitarbeiter zum Vorsetzten



Veranstaltungskalender - Terminhinweise
15. März 2021
TransLOG Professionell Präsentieren

15. März 2021 
retail technology awards europe 2021

ab 15. März 2021
TransLOG Englisch für Logistiker

15. - 18. März
EHI Innovation Days

17. März 2021
Wissenschaftspreis 2021

20. - 21. April 2021
Handelslogistik Kongress - Log 2021 - Online-Event

22. April 2021
EHI-Session: Customer Experience am POS & Online

22. & 25. März 2021
Kundenkontakt heute – “der Ton wird rauer“

01. April 2021
Förderung oder Eigenstrom?

20. & 21. April 2021
Handelslogistik Kongress - Log 2021 - Online-Event

22. April 2021
EHI-Session: Customer Experience am POS & Online

29. April 2021
Rechtliche Fallstricke bei der Eigenversorgung

05. - 06. Mai 2021
EHI Payment Kongress 2021

20. - 21. Mai 2021
DSPC – Deutsche Shopping Places Conference

09. Juni 2021
EHI-Session: Connected Retail

15. Juni 2021
EHI-Session: Geomarketing



Weiterbildung - Investition in die Zukunft
Der Handelsverband NRW Aachen-Düren-Köln e.V. und die Gesellschaft für Berufsförderung e.V. bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern passgenaue Angebote zur beruflichen Weiterbildung, damit Ihr Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt ist!

Erfahrene Dozenten verbinden Theorie und Praxis, um Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen nachhaltig auf aktuelle und künftige Herausforderungen vorzubereiten. Branchenübergreifende Teilnehmergruppen erlauben einen „Blick über den Tellerrand“ und erweitern Ihr Netzwerk. Unterricht in modern ausgestatteten Seminarräumen. Auf Wunsch können wir Ihnen auch Inhouse Seminare anbieten. Inhouse-Schulungen stellen eine gute Alternative zu externen Fortbildungen und Seminaren dar, wenn eine Weiterbildung nicht nur für einzelne Beschäftigte, sondern für größere Teile der Belegschaft sinnvoll und gewünscht ist. Der größte Vorteil einer betriebsinternen Veranstaltung ist, dass ihre Inhalte optimal auf den individuellen Bedarf zugeschnitten sind und sich am aktuellen Kenntnisstand der Teilnehmer orientieren. Praxisbeispiele und Fragen können vor dem Hintergrund des konkreten Arbeitsumfeldes erörtert werden, wodurch die anschließende Übertragung der Lerninhalte auf die berufliche Realität leichter gelingt.

Wir übernehmen die komplette Planung und Organisation und bieten Ihnen maßgeschneiderte Lösungen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Handelsverband Nordrhein-Westfalen Aachen-Düren-Köln e.V.
Geschäftsführer: Dipl.-Vw. Jörg Hamel
An Lyskirchen 14
50676 Köln
Deutschland

Tel: 0221/208040 | Fax: 0221/2080440
kontakt@ehdv.de
www.ehdv.de
Register: Eintragung im Vereinsregister: Amtsgericht Köln Registernummer: VR 5486

Geschäftsstelle Aachen |Theaterstrasse 65 | 52062 Aachen | Tel: 0241/93688960 | Fax: 0241/29906 |
Vorstandvorsitzender: Gerd-Kurt Schwieren; Geschäftsführer: Dipl.-Vw. Jörg Hamel | Vereinsregister AG Köln VR 5486 |
Redaktion: Dipl.-Vw. Jörg Hamel | Tel.: 0221/208040 | Fax 0221/2080440 | E-Mail: joerg.hamel@ehdv.de.
Handelsverband Nordrhein-Westfalen (HV NRW) | Kaiserstraße 42a | 40479 Düsseldorf | Tel.: 0211/498060 | Fax: 0211/4980620 |
E-Mail: info@hv-nrw.de | Präsident: Michael Radau; Hauptgeschäftsführer: Dr. Peter Achten | Vereinsregister AG Düsseldorf VR 3200 |
Redaktion: Carina Peretzke | Tel.: 0211/4980625 | Fax 0211/4980620 | E-Mail: peretzke@hv-nrw.de.
Die in diesem Newsletter enthaltenen Angaben dienen ausschließlich Ihrer Information: Für die enthaltenen Informationen sowie deren Nutzung übernimmt der HV NRW Aachen-Düren-Köln e.V. keine Gewährleistung und keine Haftung.